Ich schlamme (wahrscheinlich)

trotz Berlinale, weil es bei meinem letzten, recht spontanen Besuch dort so schön war. Ein Mitslammer hat sich die Mühe gemacht, einen Bericht zu verfassen. (Er hat blob vergessen zu erwähnen, wie heldenhaft ich trotz fehlenden Zweittexts die zweite Runde überstanden habe.)

Am Dienstag, 16. Februar 2010

20:30 Uhr, beim Saalslam, im wunderschönen Saalbau Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, U7 Karl-Marx-Straße.

Wenn sich dort mehr Slamer anmelden, als es Startplätze gibt, wird gelost, wer mitmachen darf. Ich kann also nicht 100% garantieren, dass ich dabei sein werde (auf der Bühne), aber ich bin auf jeden Fall dabei.

Seid auch dabei!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s